Profil

Die Bezeichnung „Waldwirtschaft und Umwelt“ macht deutlich, dass in einem modernen Kontext das Lehr- und Forschungsobjekt „Wald“ in seiner Gesamtheit betrachtet wird, und sowohl die wirtschaftliche Nutzung wie auch eine ganze Reihe anderer landschafts-, klima- und ressourcenbezogener Aspekte in die Lehrinhalte einbezogen werden. Dieser weit gefasste Ansatz hat unsere Absolventinnen und Absolventen bereits in der Vergangenheit für den Berufsmarkt qualifiziert.

Im Rahmen des Studiengangs „Waldwirtschaft und Umwelt - ProFi“ erhalten die Studierenden die Möglichkeit an einer forstwissenschaftlichen Fakultät einer Universität in Kanada zu studieren. Die ausgewählten Studierenden erhalten nicht nur ein besseres Verständnis globaler umwelt- und waldbezogener Probleme, sie lernen auch lokal unterschiedliche Ausprägungen und Wahrnehmungen von Problemen und neue Lösungsansätze kennen. Der innovative Studiengang ermöglicht es andere kulturelle Verhältnisse und Lebensweisen zu erfahren und damit Zusatzqualifikationen für den nationalen und internationalen Arbeitsmarkt zu erwerben.

Am Ende des Studienaufenthalts ist ein 2-3 Monate dauerndes Praktikum vorgesehen, das in ein Forschungsvorhaben integriert sein soll und in besonderem Maße auf eine Berufsvorbereitung ausgerichtet sein soll.